Lesung Astrid Arndt

Wie schon in früheren Jahren hatten auch in diesem Jahr die Organisatoren des Lesefestivals Bensheim die Geschwister -Scholl-Schule als Veranstaltungsort gewählt. Am Mittwochvormittag (26.09.2018) las die Literaturwissenschaftlerin und ausgebildete Sängerin Astrid Arndt aus ihrem ersten Jugendbuch „Die gläserne Seite“ im voll besetzten Forum vor Acht- und Neuntklässlern. Die Schülerinnen und Schüler lauschten gespannt der Geschichte von Jonas, der in die Welt seines Buches abtaucht. Mithilfe einer Seite seines Buches, die gläsern wird, kann er in die Vergangenheit reisen. So erlebt er gemeinsam mit seinen Freunden seine Heimatstadt in den verschiedensten Zeitaltern. Um das Geheimnis der Zeitsprünge aufzudecken, müssen die Jugendlichen auch im wahrsten Sinne des Wortes abtauchen. Ihre Spurensuche führt sie hinunter unter die alte Fachwerkstadt, in die Kanalisation.

Zur eindrücklichen Untermalung ihres Romans zeigte Frau Arndt ihrem Publikum auch Bilder von Bensheim, wie es früher einmal war und wie die Jugendlichen es heute kennen. Die Autorin äußerte sich nach der Lesung sehr angetan über die Schülerinnen und Schüler, die aufmerksam, dem Spannungsbogen des Geschehens gefolgt waren. Diese wiederum dankten für den gelungenen Vortrag mit kräftigem Applaus.

(Paddy, Hoppe-Renner)



Kommentare sind geschlossen!




Ähnliche Artikel in der Kategorie Allgemein ...