Sport

In einer Umwelt, die den Schülerinnen und Schülern immer weniger natürliche Bewegungsanlässe bietet, trägt der verpflichtende Schulsport inzwischen einen wichtigen Anteil an der körperlichen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Neben dem Erlernen und der Verbesserung bewegungsbezogener Fertigkeiten wird den Schülerinnen und Schülern durch die Auseinandersetzung mit verschieden Sportarten im Laufe ihrer Schullaufbahn, ein breites Spektrum an Bewegungsmöglichkeiten geboten. Der Sportunterricht kann sowohl die soziale Interaktion, den Gesundheitsaspekt oder die Körperwahrnehmung in den Vordergrund stellen, als auch auf die übergeordneten Perspektiven wie z.B. Wagnis, Leisten bzw. Ausdruck ausgerichtet sein. Neben der Bewegungskompetenz ist auch die Teamkompetenz ein entscheidender Aspekt des Sportunterrichts, dem an der Geschwister-Scholl-Schule (GSS) aufgrund der großen Vielfalt an Schülerinnen und Schülern eine besonders große Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Sportunterricht

Der Sportunterricht der den Klassen 5 – 8 findet in der Regel dreistündig statt. Die 5. Klassen werden an der GSS ein ganzes Halbjahr im Schwimmen unterrichtet. Im Gymnasium wird allerdings der Sportunterricht in der 6. Klasse 4 – stündig und in der 8. Klasse zweistündig erteilt.

In den Klassenstufen 9 und 10 können sich die Schülerinnen und Schüler jedes Schuljahr in einen der ca. 15 zweistündigen Profilkurse einwählen, in denen sie jahrgangs- und schulzweigübergreifend unterrichtet werden. Alle Kurse beinhalten die Bereiche Fitness und Leichtathletik und werden um zwei weitere Sportarten ergänzt.

Auch in der gymnasialen Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler zwischen mehreren, verschiedenen zweistündigen Sport – Profilkursen wählen. Diese werden jeweils für die Einführungs- und für die Qualifikationsphase gewählt.

In der Qualifikationsphase besteht die Möglichkeit einen dreistündigen Sportkurs zu belegen. Dieser Kurs, mit einem höheren Anteil an Sporttheorie, kann im Abitur als 4. oder 5. Prüfungsfach gewählt werden (Theorie und Praxis).

Schulsportliche Wettbewerbe und Turniere

Für die gesamte Unter- und Mittelstufe werden die Bundesjugendspiele in der Leichtathletik im Rahmen eines Sporttages durchgeführt, diese Veranstaltung wird durch die Mithilfe der Schülerinnen und Schüler aus der Qualifikationsphase unterstützt.

Für die verschiedenen Jahrgangsstufen finden jährlich folgende Klassenwettbewerbe statt:

  • Klasse 5: Biathlonstaffel
  • Klasse 6: Hockeyturnier
  • Klasse 7: Fußballturnier
  • Klasse 8: Basketballturnier

In jedem Schuljahr organisiert der dreistündige Sportkurs ein zusätzliches Klassenturnier für die 5. Klassen der Schule.

Als Schule mit dem Schwerpunkt Fußball, nimmt die GSS regelmäßig in den verschiedenen Wettkampfgruppen am Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia teil. Die Schülerinnen und Schüler trainieren zusammen in einer Arbeitsgemeinschaft am Nachmittag.

Schulski- und Snowboardkurs

In der Jahrgangsstufe 7 besteht für die Klassen die Möglichkeit am Schulski- und Snowboardkurs teilzunehmen. Bei der einwöchigen Fahrt werden neben Skikursen auf verschiedenen Niveaustufen auch Anfängerkurse im Snowboardfahren angeboten.

Die Schulsportleiterin Inga Lemke (inga.lemke@gss.kbs.schule) steht als Ansprechpartner für alle Belange des Sports an der Geschwister-Scholl-Schule zur Verfügung. Wir bitten aber bei auftretenden Schwierigkeiten im Sportunterricht darum, zuerst ein Gespräch mit der unterrichtenden Lehrkraft zu führen.

page.php