DaZ – Deutsch als Zweitsprache


Dr. Polichronia Thomoglou, OStR´
Leiterin des Bereichs Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Die Geschwister-Scholl-Schule gestaltet Vielfalt: Ein gesamtschulisches Konzept für Deutsch als Zweitsprache
Für die Geschwister-Scholl-Schule mit ca. 1500 Schülerinnen und Schülern und Migrantenanteil von ca. 20% – ist die Erhöhung bzw. Verbesserung der Bildungschancen bei Schülerinnen und Schülern nicht deutscher Herkunft von besonderer Bedeutung. Zusätzlich stellt die schulische Integration der hohen Zahl an kürzlich zugewanderten Kindern und Jugendlichen an allen Schulen eine große Herausforderung dar. Für eine gelingende Integration macht sich die Geschwister-Scholl-Schule auf dem Weg im Rahmen eines gesamtschulischen Konzeptes Integrationsprozesse zu gestalten und interkulturelle Schulentwicklung und durchgängige Sprachbildung systematisch im Schulprogramm zu verankern.
Dies soll einerseits durch intensive Sprachförderung im DaZ-Bereich im Rahmen von Intensivklassen und andererseits durch individuelle Sprachförderung in der Regelbeschulung gelingen.

Der DaZ-Bereich
Der DaZ-Intensivbereich ist sowohl eine selbständige Organisationseinheit als auch ein integraler Bestandteil der Schulgemeinde und eine schulzweigübergreifende Aufgabe.
Zur Etablierung der innerschulischen Kooperation und gegenseitiger Verständigung wird
ein systematisches Vorgehen entwickelt und Handreichungen werden erstellt. Entsprechende Schwerpunkte werden in Curricula und im Schulprogramm gesetzt.
Runde Tische als Plattform des Austausches zu Themen DaZ, Diversität und Interkulturalität werden einberufen. Der Fortbildungsbedarf wird ermittelt und fortgebildete Kolleginnen und Kollegen werden entsprechend eingesetzt.
Die geschaffenen Rahmenbedingungen in der Schule und die Förderung von Sprachkompetenzen ermöglichen Erhöhung der Bildungschancen, eine gelingende Integration und ein gutes Miteinander in der Schule.

Förderung im DaZ-Bereich – Intensivklassen
Intensive Sprachförderung
Eine erfolgreiche Schulbiographie von schulpflichtigen jungen Zuwanderern ohne oder nur mit geringen Deutschkenntnissen kann nur durch eine bestmögliche Sprachbeherrschung erreicht werden. An unserer Schule findet das systematische Erlernen der deutschen Sprache zunächst in verpflichtenden Sprachintensivmaßnahmen im Rahmen von Intensivklassen statt. Anschließend kann die Sprachförderung mit Deutschförderkursen ergänzt werden. Das Ziel ist, möglichst schnell eine erfolgreiche Teilnahme der Jugendlichen am Regelunterricht zu ermöglichen.
Weitere Informationen finden Sie:
DaZ-Bereich an der GSS – DaZ-Konzept für Intensivklasse als PDF und Schematische Darstellung als PDF

Förderung in den Schulzweigen – DaZ-Förderkurse
Individuelle Förderung
Unsere Schule bietet in jedem Schulzweig Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund ein breites Förderangebot an. So versuchen wir Schülerinnen und Schüler, die Schwierigkeiten in der deutschen Sprache haben, in Förderkursen individuell zu unterstützen. Diese Förderkurse finden in Kleingruppen statt und bieten somit optimale Lernbedingungen.
Ziel ist sowohl das Erreichen des Hauptschul- und des Realschulabschlusses als auch der Schulerfolg in der gymnasialen Oberstufe.
Weitere Informationen finden Sie:
DaZ-Bereich an der GSS – DaZ-Konzept für Förderkurse: als PDF

Weitere Unterstützungssysteme
Intensive Teilhabe am Leben in der Schule und in der Gesellschaft
Nicht nur Sprachförderung, sondern auch intensive Teilhabe am Leben in der Schule und in der Gesellschaft leisten einen wertvollen Beitrag zur erfolgreichen Schullaufbahn und Integration von Schülerinnen und Schülern nicht deutscher Herkunftssprache.
Unsere Unterstützungssysteme wie aktive Beteiligung an schulischen Angeboten, Teilnahme an Ganztagesangebote der Schule, Aufbau einer Bildungspartnerschaft mit Schülerinnen und Schülern der Oberstufe, Aufbau von Patenschaften mit Mitschülern, Beratung und Unterstützung bei alltäglichen Problemen und Vernetzung mit außerschulischen Institutionen tragen zur erfolgreichen Integration bei.

Kontakt

Die DaZ-Leitung erreichen Sie unter:

Fr. Dr. Thomoglou (DaZ-Leitung): polichronia.thomoglou@kreis-bergstasse.de, 06251-1082-27

Fr. Fortwängler (Sekretariat): 06251-1082-30

Weitere Informationen zu diesem Schulbereich finden Sie:

Anmeldungsformular für die Intensivklasse, als PDF

Gesamtschulisches DaZ-Konzept, als PDF

 Hospitation – Handreichung, als PDF

Benotung – Regelung, als PDF