Geschwister-Scholl-Schule Bensheim


Förderung bei LRS

Förderung bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Unsere Schule hat die besonderen Probleme der Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten beim Lesen und Rechtschreiben von Anfang an sehr ernst genommen. Seit nunmehr 25 Jahren versuchen wir auf verschiedenen pädagogischen Ebenen auf das Problem einzugehen.

Das fängt an bei Formen des Nachteilsausgleichs im Unterricht und geht weiter mit der Erteilung von Notenschutz.

Nach sorgfältiger Beobachtung, der Testung aller Schülerinnen und Schüler der Klassen 5  und gemeinsamer Beratung entscheidet darüber die Klassenkonferenz. Dazu gehören außerdem Förderkurse für die Klassen 5 und 6 aller Schulformen sowie die regelmäßige Information und Beratung der Eltern. Wir bemühen uns um eine kontinuierliche Information und Fortbildung insbesondere der Lehrkräfte im Fach Deutsch.

Wie wir im Einzelnen pädagogisch vorgehen, ist ausführlich nachzulesen in unserem schuleigenen Konzept zur LRS-Förderung. Es wurde 1999 von unserem LRS-Team (Eva Petermann und Arndt Rettig) in Absprache mit den Deutsch-Lehrkräften erarbeitet und im Januar 2005 aktualisiert.

Ab sofort (für das Schuljahr 2007/08ff ) bieten wir (die LRS-Koordinatorinnen und Beraterinnen Elke Kindinger und Eva Petermann) Ihnen auch ein spezielles 10 Punkte umfassendes LRS-Merkblatt als Leitfaden an.

Unser LRS-Förderkonzept

Merkblätter: