Geschwister-Scholl-Schule Bensheim


Demokratie hautnah erlebt: Juniorwahl an der Geschwister-Scholl-Schule

An der Geschwister-Scholl-Schule haben in der Woche vor der Bundestagswahl vom 18.-22.09.2017 insgesamt 28 Lerngruppen aus allen Schulzweigen von der 8. Klasse bis hin zu Kursen aus der Jahrgangsstufe Q3 an der Juniorwahl teilgenommen. 605 Schülerinnen und Schüler haben dabei nach einer Unterrichtseinheit zum Thema „Bundestagswahl 2017“ wie bei der ‚echten‘ Wahl ihre Erst- und Zweitstimmen abgegeben.

Wenn Jugendliche (mit)wählen dürften, wäre dann das Ergebnis der Bundestagswahl ein anderes? Diese Frage beantwortet die Juniorwahl in Form einer Wahlsimulation. In diesem Jahr nahmen knapp 1 Million Schülerinnen und Schüler an 3500 Schulen an der Juniorwahl im Rahmen der Bundestagswahl teil. Parallel zu den ersten Prognosen und Hochrechnungen konnten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte am 24.09.2017 ab 18.00 Uhr die Ergebnisse der Juniorwahl einsehen und mit dem offiziellen Wahlergebnis vergleichen.

Die Lernziele dieses handlungsorientierten Unterrichtsprojektes spiegeln sich in den Schritten Wissen aneignen, Meinung bilden, demokratische Teilhabe erleben und Verantwortung übernehmen wider. Damit trägt ein solches Projekt wesentlich zum demokratischen Lernen der Schülerinnen und Schüler bei.
Begleitende Studien belegen die positiven Effekte der Juniorwahl: Neben einem gesteigerten politischen Interesse der Schülerinnen und Schüler sind auch eine höhere Wahlbeteiligung bei Erstwählerinnen und -wählern sowie eine höhere Wahlbeteiligung bei den Eltern feststellbar.

„Jetzt fühl ich mich wichtig.“ oder „Es war dann doch schwierig, mich zu entscheiden, weil ich das Richtige wählen wollte.“ sind nur einige exemplarische Stimmen der Juniorwählerinnen und -wähler direkt nach ihrer Stimmabgabe, die an der GSS online erfolgte. Dies unterstreicht, wie ernst dieses Projekt genommen wurde.

Für die Organisation und Betreuung der Juniorwahl an der GSS sei Herrn Dr. Gebauer, Frau Jochmann-Munder und Herrn Kühn ganz herzlich gedankt. Zudem unterstützten Frau Diesinger und Herr Borchert als Wahlvorstände mehrere Lerngruppen sowie zahlreiche Schülerinnen und Schüler als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer die Durchführung der Wahlen.

Das bundesweite Ergebnis der Juniorwahl kann unter www.juniorwahl.de eingesehen werden.

P. Borchert, 26.09.2017



Kommentare sind geschlossen!




Ähnliche Artikel in der Kategorie Allgemein ...