Das „fliegende Klassenzimmer“

Die Klasse „Ee“ der Geschwister-Scholl-Schule meldete sich im Dezember 2017 bei dem Gewinnspiel „das fliegende Klassenzimmer“ der Sprachschule EF (Education First) an. In Aussicht lag eine einwöchige Sprachreise im Wert von 35.000€ nach Malta. Um daran teilzunehmen, musste man ein Bild einer perfekten Klassenfahrt hochladen. Die Klasse diskutierte mehrere Ideen sich gekonnt in Szene zu setzen, um den Hauptpreis zu ergattern; dafür gingen mehrere SV Stunden drauf. Mitte Dezember war das Bild im Kasten und wurde auf der Website hochgeladen, um fleißig „Likes“ zu sammeln und somit auf die vorderen Plätze zu gelangen.


In der Tat sammelte die Klasse rasant „Likes“ für ihr Bild und war nach ein paar Wochen in den Top 5. Das motivierte sie natürlich zusätzlich und es wurden noch mehr Freunde und Familienmitglieder gebeten für das Bild zu stimmen. Am Tag des Teilnahmeschlusses lag die Klasse sogar auf dem ersten Platz und die Freude war groß. In der zweiten Januarwoche des Jahres 2018 wurde bekanntgegeben, dass die Klasse „Ee“ knapp auf dem zweiten Platz gelandet war. Nach kurzer Trauer um die knapp verpasste Sprachreise nach Malta freuten sich die Schüler den zweiten Platz in Form eines Englisch Coachings entgegen zu nehmen.

Am 18. April bekam die Klasse von der zweiten bis zur sechsten Stunde im Computerraum professionelle Tipps von Herrn Dieter zum Erstellen von Bewerbungsunterlagen in Englischer Sprache. Zuvor absolvierten die Schüler einen Einstufungstest über 50 Minuten, der aus verschiedenen Bereichen bestand. Der erste Teil war aufmerksames Lesen und Fragen zum Test beantworten. Beim zweiten Teil musste die Klasse konzentriert zuhören und erneut Fragen beantworten. Im Anschluss konnte jeder Schüler sofort das persönliche Sprachniveau erfahren.

Daraufhin folgten Präsentationen zu Globalisierung, kulturellen Unterschieden auf Englisch sowie eine Einführung zum Bewerbung Schreiben, die einigen Schülern bei der Planung ihrer Zeit nach dem Abitur zu Gute kommen können. Ein Auslandsjahr in Australien, ein Praktikum in Spanien oder sogar ein Auslandsemester in Kanada während der Studienzeit sind heutzutage einige der vielen Möglichkeiten, Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Wer weiß, vielleicht wird es auch einige Schüler der „Ee“ nach dem Abitur ins Ausland verschlagen, oder wird etwa doch schon der nächste Sommerurlaub in Form einer Sprachreise gebucht?

https://www.ef.de/pg/

Mark Schweikert Ee



Kommentare sind geschlossen!




Ähnliche Artikel in der Kategorie Allgemein ...