23 Schultaschen für Kinder in Afrika

Dies sind einige der über 20 Ranzen und Schultaschen, die Kinder der Jahrgangsstufen 5G und 7G gespendet und für Kinder in Afrika mit Schulmaterial und einigen Gebrauchsartikeln des täglichen Lebens gepackt haben.

Die Hilfsorganisation Mary’s Meals mit Sitz in Mainz (www.marysmeals.de) setzt sich schwerpunktmäßig für Ernährung und Bildung ein, organisiert Schul

speisungen und stattet im Rahmen ihres Rucksackprojektes Schulkinder mit den Dingen aus, die sie für den Schulbesuch brauchen.

Die gespendeten Ranzen wurden mit Inhaltslisten versehen, nach Altersgruppen sortiert in Gewebesäcken verpackt und dann von einer Mutter nach Mainz gebracht, von wo aus sie im Juli nach Malawi bzw. Liberia verschifft werden. Laut Angaben von Mary’s Meals liegt der Wert eines gepackten Ranzens weit über den 2 Euro, die der Transport kostet.

Falls nun weitere Kinder oder ganze Klassen der GSS Lust bekommen haben sollten, sich dem Projekt anzuschließen und ebenfalls einen gebrauchten und gefüllten Ranzen zu spenden, ist das ohne weiteres möglich: Spätester Termin für die Abgabe ist der 8. Juli 2013 . Genaue Informationen findet man unter www.marysmeals.de/rucksackprojekt.

Barbara den Ouden



Kommentare sind geschlossen!




Ähnliche Artikel in der Kategorie Allgemein ...